Sprache wählen ->

FAQ - Häufige Fragen zum Thema erotisches Laufhaus

  1. Was ist ein Laufhaus?

  2. Antwort:
    Ein Laufhaus ist eine Prostitutionsstätte, umgangssprachlich auch Bordell oder Puff genannt, in welcher Sexarbeiterinnen (umgangssprachlich auch Prostituierte, Hure, Nutte oder Sexdienstleisterin genannt) Zimmer mieten um Ihre Dienste anzubieten. Ist eine Frau einsatzbereit, steht Ihre Tür auf. Oft sitzt sie auch in oder vor Ihrer Zimmertür. Besucher können ohne Eintritt zu zahlen durch das Haus laufen und sich mit Sexarbeiterinnen über deren Service unterhalten.

  3. Was sind die Besonderheiten im erotischen Laufhaus Palmera?

  4. Antwort:
    Im Palmera Laufhaus zahlen Besucher keinen Eintritt und können sich in gehobenem Ambiente, das sich deutlich von den meisten anderen Laufhäusern abhebt, bewegen. Das Gebäude ist sehr modern und gemütlich eingerichtet. Im Erdgeschoss gibt es verschiedene Erfrischungsgetränke und Sitzgelegenheiten.

  5. Was kostet ein Besuch im Laufhaus?

  6. Antwort:

    Im erotischen Laufhaus Palmera gibt es keinen Eintritt. Das heißt, Besucher können sich frei und kostenlos im Haus bewegen und freie Damen ihrer Wahl ansprechen und über deren Dienstleistungen sprechen. Die jeweilige Dame wird ihre Preise für die angefragte Dienstleistung nennen und der besucher kann sich überlegen, ob er darauf eingehen möchte.

  7. Welche Vorteile hat ein Laufhaus gegenüber Saunaclubs?

  8. Antwort:

    Der größte Vorteil für Besucher eines Laufhauses ist, dass sie keinen Eintritt zahlen müssen, unverbindlich Frauen ansprechen können und in der Regel eine große Auswahl an Sexarbeiterinnen in einem Laufhaus vorfinden.

    Die Chancen stehen also gut, eine geeignete Dame mit dem passenden Serviceangebot zu finden. Sollte keine passende Dame vor Ort zu finden sein, musste der Besucher keinen Eintritt zahlen und hat im Gegensatz zu einem Saunaclubbesuch Geld gespart.

    Das Palmera Laufhaus bietet ein gemütliches Ambiente, in dem sich Besucher mit Niveau und Geschmack bewegen. Die anwesenden Sexarbeiterinnen kümmern sich gerne um die Wünsche der Besucher. Alle Zimmer im Palmera Laufhaus sind mindestens mit einer Dusche ausgestattet. Viele auch mit einer Dusche und einem WC. Einige auch mit einem geräumigen Whirlpool. Das ein oder andere Zimmer hat auch Möglichkeiten für BDSM-Praktiken eingerichtet.

  9. Wie spreche ich eine Sexarbeiterin im Laufhaus an?

  10. Antwort:

    Auch im Laufhaus Puff gilt: Wer ficken will, muss höflich sein. Das heißt, eine Ansprache a lá: "Hey, Du Nutte, was geht?!" ist der falsche Weg und wird nicht geduldet. Oft erfolgt der erste Kontakt sowieso über Blickkontakt. Möchte man eine Dame ansprechen, so stellt man sich kurz vor ("Hallo, ich bin der Mike") und fragt dann höflich, was die jeweilige Dienstleistung kostet ("Ich hätte gerne 15 min Handentspannung - was kostet das?" "Ist Geschlechtsverkehr mit Kondom für 50€ möglich?"). Damit können sie sexy Girls viel mehr anfangen.
  11. Der Service hat mir nicht gefallen, was kann ich tun?

  12. Antwort:

    Hat die Frau einen unzureichenden Service geboten, so muss dies gleich bei ihr angesprochen werden, damit sie den Service gegebenenfalls korrigieren kann. Hat der Service nicht gefallen, sollte dies ebenfalls direkt angesprochen werden. Auch dann kann die Prostituierte noch gegensteuern. Ein nachträgliches Bemängeln des Service ist nicht hilfreich.

  13. Ich möchte mich etwas länger im Palmera Laufhaus aufhalten. Geht das?

  14. Antwort:

    Sie können sich durchaus auch längere Zeit im Palmera Laufhaus Bordell aufhalten. Im Erdgeschoss gibt es Softdrinks und Kaffee. Sie können ein paar Runde drehen, wenn Sie sich nicht sofort für eine Dame entscheiden können.De Getränke sind bei unserem Hauspersonal käuflich zu erwerben. Preise finden sie vor Ort.

  15. Es ist keine Dame dabei, die mir gefällt. Muss ich trotzdem eines der sexy Girls buchen?

  16. Antwort:

    Nein, Sie können sich alle Prostituierten ansehen und müssen keinen Service buchen, wenn Ihnen keines der anwesenden Girls zusagt.
Die Dienstleisterinnen (Models) sind direkt über ihre eigenen Telefonnummern erreichbar. Bitte schaue auf die jeweilige Sedcard, dort findest Du die Telefonnummern.